Stand: 1. Februar 2017

 Stand: 1. Februar 2017

Die „Untypische Alterungsnote“ (UTA) gibt als negative Veränderung des Weinbuketts oftmals Grund zu sensorischen Beanstandungen bei Weinen. UTA-Weine besitzen kein bzw. wenig rebsortentypisches Bukett und wirken bereits nach einer kurzen Reifezeit überlagert und stark gealtert.

 

 

Ermittlung des ph-Wertes und quantitative Bestimmung von pflanzenverfügbarem
Kalium, Magnesium und Phosphor

Health Certificates (Gesundheitszeugnisse) sind amtliche Dokumente, die im Rahmen eines Exportverfahrens (vorwiegend in asiatische Länder) erforderlich sind. Es wird bestätigt, dass das gegenständliche Produkt den gültigen gesetzlichen Regelungen entspricht, in Österreich in Verkehr gesetzt werden darf und zum menschlichen Verzehr geeignet ist.